Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

E-Bike empfohlene Tour

E-Bike Almentour zur Wurzbergalm - Stabelealm - Innerberg Alm (636)

E-Bike · Ötztal
Logo Ötztal Tourismus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Innerberg Alm
    / Innerberg Alm
    Foto: Ötztal Tourismus, Ötztal Tourismus
  • / Innerbergalm (1.982 m)
    Foto: Ötztal Tourismus, Ötztal Tourismus
  • / Mountainbike/E-Bike Stabele Alm
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
  • / Mountainbike/E-Bike Stabele Alm
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
  • / Mountainbike/E-Bike Stabele Alm
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
  • / Stabele Alm
    Foto: Judith Schöpf, Ötztal Tourismus
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 6 4 2 km Innerbergalm Stabelealm Wurzbergalm
Wer sich die Bike-Tour zur Innerberg Alm vornimmt, sollte gut in Form sein. Denn der Anstieg über rund 1.000 Höhenmeter ist anspruchsvoll und überaus Kräfte zehrend. Doch mit elektronischer Unterstützung ist diese Tour gut zu schaffen!
schwer
Strecke 9 km
2:30 h
893 hm
106 hm

Die E-Mountainbiketour zur Innerberg Alm ist eine der anspruchsvollsten Routen von Längenfeld. Belohnt wird der Biker jedoch mit einem einzigartigen Panorama und einer wunderschönen Bergkulisse.

Start der Tour ist im Weiler Winklen. In unzähligen Serpentinen führt die Schotterstraße in die Höhe. Zum Glück spendet der Wald etwas Schatten. Nach knapp 9 Kilometern bietet die Wurzbergalm die erste Einkehrmöglichkeit. Weiter geht es in Richtung Stabele und Innerberg Alm. Bald wird die Waldgrenze erreicht. Hier erhält man freie Sicht auf die Ötztaler Bergwelt. Weitere Serpentinen sorgen für eine kurzweilige Fahrt und lassen Freude auf die Abfahrt aufkommen. Kurz vor der Stabele Alm passiert der Mountainbiker auf 2.010 Metern den höchsten Punkt der Tour. Noch eine kurze Senke, und das Ziel an der Innerberg Alm ist erreicht. Die Biker nehmen den gleichen Weg zurück.

Profilbild von Ötztal Tourismus
Autor
Ötztal Tourismus 
Aktualisierung: 08.01.2019
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.021 m
Tiefster Punkt
1.155 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stabelealm
Wurzbergalm

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

Lehner Wasserfall (1.155 m)
Koordinaten:
DD
47.098170, 10.937630
GMS
47°05'53.4"N 10°56'15.5"E
UTM
32T 647037 5217895
w3w 
///röhren.gebot.ankündigt

Ziel

Innerberg Alm (1.982 m)

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt dieser anspruchsvollen Tour ist der Parkplatz im Weiler Winklen, der sich östlich von Längenfeld befindet. Den Parkplatz erreicht man indem man Tal auswärts am zweiten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nimmt und somit auf die östliche Seite von Längenfeld gelangt. Nachdem man die Ötztaler Ache überquert hat, folgt man der Landesstraße, vorbei an den Weilern Oberried, Lehn und Unterried. Ehe man erneut einen kleinen Bach überquert, biegt man links und folgt der Geraden. An der nächsten Kreuzung hält man sich rechts. Der Weg führt ein paar Meter weiter ehe auf der linken Seite der kleine Parkplatz auftaucht. Vom Parkplatz aus folgt man der Beschilderung in Richtung Wurzbergalm. Der erste Anstieg ist in kürzester Zeit geschafft. Hier bietet sich ein kurzer Abstecher zu den idyllisch gelegenen Winkelbergsee an. Kinder haben hier besonderen Spaß am naturbelassenen Wasserspielplatz. Um die Wurzbergalm zu erreichen, folgt man den breiten Forstweg. Nach knapp 3 km und einigen Kehren später führt der Weg rechterhand direkt zur Wurzbergalm, um eine kurze Rast einzulegen. Die ambitionierten Radfahrer folgen den Weg links und radeln den Serpentinen entlang weiter bis zur Waldgrenze, die sich auf der Höhe der nicht bewirtschafteten Leckalm (Ausgangspunkt für die 4-Seen Wanderung) befindet. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Ötztaler Bergwelt. Ehe ein weiterer Anstieg zur Innerbergalm wartet, erfreut man sich an einer kurzen Abfahrt zur Stabelealm. Nachdem man sich auf einer der Hütten gestärkt hat, kann man sich auf eine lange und rasante Fahrt ins Tal freuen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Endstation bzw. Ausstiegspunkt ist der Bahnhof ÖTZTAL. Anschließend fahren Sie bequem und schnell mit dem öffentlichen Linienverkehr oder den örtlichen Taxiunternehmen durch das gesamte Tal zu Ihrem Wunschziel! Den aktuellen Busfahrplan gibt’s unter: http://fahrplan.vvt.at

Anfahrt

Längenfeld liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales - dem ÖTZTAL. Für Ihre Anreise mit dem Auto planen Sie die optimale Reiseroute von Ihrem Heimatort mit dem Routenplaner gleich online: https://www.google.at/maps

Parken

Folgende Parkmöglichkeiten stehen in Längenfeld, Gries und Huben zur Verfügung:

  • Neben dem alten Feuerwehrhaus (Einfahrt Richtung Campingplatz) – kostenlos
  • Sportzentrum – (Fußballplatz und Schwimmbad) – kostenlos
  • Parkplatz am Ortsende von Längenfeld – (wo das Naturparkhaus entsteht) kostenlos
  • gegenüber vom Ötztal Tourismus (geringe Anzahl an Stellplätzen) kostenlos
  • Gries am Ende vom Ort – kostenlos
  • Huben erste Ortseinfahrt vor Tischlerei Praxmarer – kostenlos
  • Parkplatz in Au vor der Brücke/Elektro Optimal - kostenlos
  • Parkplatz in Lehn – nähe Heimatmuseum – kostenpflichtig
  • Parkplatz Oberried – Klettergarten – kostenpflichtig

Koordinaten

DD
47.098170, 10.937630
GMS
47°05'53.4"N 10°56'15.5"E
UTM
32T 647037 5217895
w3w 
///röhren.gebot.ankündigt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • E-Bike Tour Längenfelder Runde (686)
  • E-Bike Hüttentour zur Nisslalm (634)
  • E-Bike Hüttentour zur Amberger Hütte (694)
  • E-Bike Hüttentour zur Schweinfurter Hütte (601)
  • E-Bike Runde um Niederthai (662)
  • E-Bike Tour Umhauser Runde (693)
  • E-Bike Tour über den Feuerstein zur Pollesalm (638)
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
893 hm
Abstieg
106 hm
aussichtsreich Von A nach B Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.