Wir respektieren
deine Privatsphäre!

Cookie-Einstellungen

Indem du auf „Einverstanden” klickst, stimmst du der Verwendung von Cookies und anderen Technologien (von uns sowie anderen vertrauenswürdigen Partnern) zu. Wir verwenden diese für anonyme Statistikzwecke, Komforteinstellungen und zur Anzeige von personalisierten Inhalten und Anzeigen. Dies dient dazu dir ein verbessertes Website-Erlebnis bieten zu können. Mehr darüber findest du in unseren Datenschutzbestimmungen | Impressum

  • Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem werden mit dieser Art von Cookies z.B. Ihre getroffenen Einstellungen zu Cookies gespeichert.

  • Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten unseres Web-Auftritts ermitteln und unsere Inhalte optimieren.

  • Wir nutzen diese Cookies, um dir die Bedienung der Seite zu erleichtern. So kannst du beispielsweise auf Basis einer vorherigen Unterkunftssuche bei einem erneuten Besuch unserer Webseite komfortabel auf diese zurückgreifen.

  • Diese Cookies werden genutzt, um dir personalisierte Inhalte, passend zu deinen Interessen anzuzeigen. Somit können wir dir Angebote präsentieren, die für dich und deine geplante Reise besonders relevant sind.

Bilderbuchidylle mitten im Märchenwald

Es geschah vor 10.000 Jahren. Doch die Spuren des gewaltigen Köfler Bergsturzes sind noch erstaunlich frisch. Anschaulich erklären 11 Lehrtafeln auf dem 5,7 km langen Geo-Lehrpfad Winkelberg Geschichte und Gesteine.

Zum flachen Teller haben Wasser- und Gesteinsmassen das Längenfelder Becken gewalzt. Und wie von Riesenhand verstreut, türmen sich haushohe Granit-Felsblöcke im Bergsturzwald. Manchmal weht aus den Grotten ein eisiger Hauch aus der Tiefe der Zeit.

Da darf auch die begehbare Hexenhöhle nicht fehlen.
Der Zauber im Märchenwald nimmt kein Ende, wenn plötzlich der jadegrüne Winkelbergsee mit seinen drei Inseln in der Sonne blinkt. Eine Bilderbuchidylle, von reinem Quellwasser gespeist. Etwas oberhalb verwandelt sich der kleine Wasserpark mit Mini-Mühlrädern am Wildbach in einen paradiesischen Naturspielplatz.

Ausgangspunkt: Parkplatz neben der Brücke über die Ötztaler Ache bei Au – Winklen
Gehzeit hin und zurück: ca. 2,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Höhenunterschied: ca. 150 m
Winkelbergsee Kraftquell Längenfeld
Winkelbergsee Längenfeld Kraftquell Landschaft

Das Rätsel des Köfler Bergsturzes

Erlebnisweg Winklen

In dem interaktiven Hörspiel-Abenteuer „Das Rätsel des Köfler Bergsturzes“ gehen Besucher auf eine geologische Spurensuche.

Mehr Infos