Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Hängebrücke Längenfeld

Ausflug , Brücke/Steg , Aussichtspunkte/-plattformen , Ausflugstipps

Ein Hauch von Abenteuer
Brand und Burgstein. Zwei Sonnenbalkone kleben wie Nester rund 200 m hoch über dem Talboden! Jeweils mit uriger Einkehr vor grandioser Bergkulisse. Verbunden durch eine spektakuläre Hängebrücke. Ein Rundweg der Kontraste und neuer Perspektiven – leicht begehbar.
Viel Spaß haben die Kleinen zwischen Hängebauchschwein und Hängebrücke. Dem ulkigen Tier, aber auch Ziegen und Hasen, begegnen sie auf der Brandalm. (Sommer)
„Augen auf und durch!“ heißt es dann auf der Panorama-Hängebrücke, denn die Aussicht ist einfach unschlagbar! Selbst Vierbeiner laufen furchtlos auf einer speziellen Hundespur. 83 m lang spannt sie sich über die „Maurer Rinne“.
Völlig schwerelos schwebt seit Juli 2013 die kühne Stahlkonstruktion 220 m hoch über dem Talboden. Wer sich traut, hinunter zu schauen, dem liegt ganz Längenfeld zu Füßen!
Ausgangspunkt: Information Längenfeld
Gehzeit hin und zurück: ca. 2,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht
Höhenunterschied: 280 m

Details T +43 57200 300

BAD(L) Längenfeld

Besichtigung/Führung , Museum/Galerie , Freilichtmuseum

Genau dort, wo bereits im 16. Jahrhundert eine schwefelhaltige Quelle sprudelte, bildet heute das vielfältig bepflanzete und mit einem kleinen Wasserfall naturnah gestaltete Gelände rund um das Naturparkhaus einen besonderen Kraftort. Im begehbaren "Bohrloch" und im ebenfalls begehbaren "Schwefelfels" kann die ganze Familie der Geschichte vom Bauernbadl über das ehemalige Kurbad bis zum Bau des Thermalbad Aqua Dome nachspüren.
Zahlreiche Sitzgelegenheiten laden zum Entspannen und Verweilen ein.

Neben dem historischen Erlebnis gibt es die Möglichkeit, Schwefelwasser zum Trinken und Mitnehmen zu entnehmen.

Öffnungszeiten:
Info
11.07.2019 - 04.04.2021
Mo: 00:01-00:00
Di: 00:01-00:00
Mi: 00:01-00:00
Do: 00:01-00:00
Fr: 00:01-00:00
Sa: 00:01-00:00
So: 00:01-00:00
Heute: 00:01 - 00:00

Details T +43 57200 300

Naturpark Bronzerelief-Ausschnitt

Diverse Sehenswürdigkeiten

Direkt an der Stelle, wo der Winnebach in den Fischbach mündet, können Interessierte Informationen über den Lebensraum "Wildes Wasser" aber auch über die Funktion des Schutzwaldes oder die Geschichte des Bergdorfes Gries erfahren. Die Kreuzung der Gletscherflüsse ist als Holzmodell dargestellt.

Details T +43 5253 20201

Pfarrkirche Hl. Katharina in Längenfeld

Ausflugstipps , Kirchen/Stifte/Klöster

Die Pfarrkirche Hl. Katharina in Längenfeld wurde im 14. Jahrhundert erbaut, 1518 umgebaut und spätgotisch umgestaltet. Das Portal weist gothische Formen auf. Der Kirchturm ist der höchste des Ötztales.

Öffnungszeiten:
Info
01.05.2010 - 31.12.2020
Mo: 08:00-21:00
Di: 08:00-21:00
Mi: 08:00-21:00
Do: 08:00-21:00
Fr: 08:00-21:00
Sa: 08:00-21:00
So: 08:00-21:00
Heute: 08:00 - 21:00

Details T +43 5253 5209

Pfarrkirche Hl. Martin in Huben

Ausflugstipps , Kirchen/Stifte/Klöster

Die Pfarrkirche Hl. Martin in Huben wurde 1805-31 anstelle einer Barockkirche errichtet. Der vom Friedhof umgebene, dreijochige, schlichte Saalbau ist seit 1870 mit einem hohen Ostturm ausgestattet. 1816 wurden in der Kirche Deckenmalereien und 1820 ein Hochaltar hinzugefügt.

Öffnungszeiten:
Info
01.05.2010 - 31.12.2020
Mo: 08:00-18:00
Di: 08:00-18:00
Mi: 08:00-18:00
Do: 08:00-18:00
Fr: 08:00-18:00
Sa: 08:00-18:00
So: 08:00-18:00
Heute: 08:00 - 18:00

Details

Kaplaneikirche Maria Hilf in Gries

Ausflugstipps , Kirchen/Stifte/Klöster

Die Glocke und der Kirchturm gehören zu einer der schönsten Kirchen, die 1655 erbaut wurde.

Die Grieser verehren seit über 250 Jahren ein wunderartiges Gnadenbild von der Mutter Maria. Unter der Empore der Kaplaneikirche kann man die Entstehungslegende sehen. Die Kirche wird auch als Wallfahrtskirche gerne besucht.

Öffnungszeiten:
Info
01.05.2010 - 31.12.2020
Mo: 08:00-18:00
Di: 08:00-18:00
Mi: 08:00-18:00
Do: 08:00-18:00
Fr: 08:00-18:00
Sa: 08:00-18:00
So: 08:00-18:00
Heute: 08:00 - 18:00

Details

Franz-Senn-Denkmal

Diverse Sehenswürdigkeiten , Ausflugstipps

Zur Erinnerung an den Begründer des Deutsch-Österreichischen Alpenvereins, Pfarrer Franz Senn wurde  in der Nähe der Pfarrkirche ein Denkmal errichtet  .
Das Geburtshaus des Franz Senn und die Franz-Senn Gedenkkapelle stehen in Unterlängenfeld und erinnern ebenfalls an den Gletscherpfarrer.
Das Franz-Senn Geburtshaus kann nur von außen besichtigt werden.

Details T +43 57200 300

Pestkapelle

Kapelle , Ausflugstipps

Die Pestkapelle wurde 1661 am Kropfbühel oberhalb von Längenfeld errichtet. In Längenfeld war 1614 die Pest ausgebrochen. Aus diesem Grund beschloss man die Pestkapelle zu erbauen, um dort die Opfer dieser Krankheit zu begraben.
1670 wurde der Hochaltar und 1770 der Seitenaltar im Rokokostil von Hans Reindl erbaut.

Die Pestkapelle befindet sich in Oberried.

Ausgangspunkt: Information Längenfeld
Gehzeit hin und zurück: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: sehr leicht
Höhenunterschied: ca. 50 m

Details T +43 57200 300

Naturpark Haus

Museum/Galerie

Das neue Naturpark Haus in Längenfeld versteht sich als Informationsdrehscheibe und Kompetenzzentrum für die Ötztaler Natur. Die Ausstellung im Naturpark Haus zeigt auf einzigartige Weise die Ötztaler Naturvielfalt in all ihren Facetten. Besondere Ötztaler Pflanzen, Tiere und Lebensräume werden ebenso erklärt wie die Geologie samt den talgestaltenden Bergstürzen. Zudem wird das im Ötztal dauerhaft präsente Thema Wassers in allen Facetten -von Gletschern über Seen, Flüsse und Moore- dargestellt. Neben zweisprachigen (de/en) Infotafeln erschließen sich die Inhalte über Sinneseindrücke, zB mittels Hörstation, Touchscreens, VR-Brillen, Hologramm und digitalem Wandrelief.
Eintritt: € 5,00/Pers., € 2,50/Kind, Ermäßigungen für Familien, Partnerbetriebe, Gruppen, etc.

Öffnungszeiten:
Info
01.06.2019 - 29.09.2019
Mo: 10:00-18:00
Di: 10:00-18:00
Mi: 10:00-18:00
Do: 10:00-18:00
Fr: 10:00-18:00
Sa: 10:00-18:00
So: 10:00-18:00
Heute: 10:00 - 18:00

Details T +43 5253 20201

Grieser Besinnungsweg

Ausflug , Aussichtspunkte/-plattformen

Erholung für Körper, Geist und Seele
Gries ein Urlaubsort für alle die hoch hinaus wollen. 1.600 m hoch um genau zu sein und dem Himmel schon ein Stück näher. Wie im Bilderbuch, idyllisch zwischen Wiesen und Almen gelegen. Bergromantik, Ruhe und Erholung verleihen dem Ort, vor allem Naturliebhabern, einen besonderen Reiz.
Die Wallfahrtskirche Maria Hilf, Ausgangspunkt des Besinnungsweges, stimmt spirituell und besinnlich auf den Rundwanderweg ein. Dieser führt leicht ansteigend durch die Wiesen und Wälder von Gries, den Kreuzwegstationen folgend bis zur neu errichteten Aussichtsplattform.
Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf das kleine Bergdorf, im Hintergrund die markanten Berge der Stubaier Alpen mit dem Schrankogel und der Mutterberger Seepitze. Leicht abwärts führt der schön angelegte Wanderweg zur Stiftskapelle. Nach Querung der Grieser Landesstraße folgt man dem Fischbach zurück zum Ausgangspunkt.
Ausgangspunkt: ca. 20 m unterhalb der Kirche, rechts abgehend
Gehzeit hin und zurück: ca 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Höhenunterschied: 80 m

Details T +43 57200 300

Anzeige

Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wie viele seid Ihr?

Suchen Zurück

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.