Wanderrouten

Drucken
GPX
KML
Fitness
Rennrad

Rennradtour - Oetz - Kühtai - Finstertaler Stausee

Rennrad · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ötztal Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Oetz
    / Oetz
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Finstertaler Stausee
    / Finstertaler Stausee
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Kühtai
    / Kühtai
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Oetz - Sautens
    / Oetz - Sautens
    Foto: Ötztal Tourismus
  • Kühtai
    / Kühtai
    Foto: Ötztal Tourismus
Karte / Rennradtour - Oetz - Kühtai - Finstertaler Stausee
1000 1500 2000 2500 3000 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Dortmunder Hütte

Die hochalpine Lage und die absolute Ruhe (Autos sind hier eine Ausnahme) sind ein schönes Ende der Strapazen. Ebenso läd der Stausee zu einer ausgiebigen Pause ein.

schwer
43 km
3:39 h
1550 hm
1551 hm

Wer den Kühtaisattel fährt, sollte sich dieses Sahnestück und die zusätzlichen ca. 370 Hm nicht entgehen lassen, führt die Straße doch kehrenreich in der hochalpinen Landschaft wunderschön nach oben.

Der Weg zum Finstertaler Stausee ist eine kleine Versorgungsstraße, die kurz unterhalb der Passhöhe der Kühtai- Landesstraße auf der Westseite auf einer Höhe von ca. 1970 m nach Süden abzweigt. Da ohne touristische Hintergedanken gebaut, wurde auf gemäßigte Steigung kein Wert gelegt, und so sind einige der steileren Alpenstraßen entstanden. Das Highlight ist hierbei eine 360-Grad-Schleife, die zur Hälfte durch einen kleinen Tunnel führt.

Mit der klassischen Westanfahrt nach Kühtai ergibt sich in der Summe eine lange Auffahrt mit 1550 Höhenmetern, aber erst der steile Haimingerberg (Nordanfahrt) als erster Anstiegsteil bietet uns das volle Programm. Für die Strapazen entschädigt dann die gut 20 km lange Abfahrt bis zur Ortschaft Oetz. 

Für Interessierte, hier noch einige Daten zum Tiwag Speichersee: Der Staudamm hat eine Höhe von 149 m und eine Kronenlänge von rund 650 m bei 4,4 Millionen Kubikmeter.

Autorentipp

Die Nord-Auffahrt von Haiming aus über das Haiminger Sattele (1.690 Meter) nach Ochsengarten ist eine spezielle Variante für Bergspezialisten. 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2326 m
Tiefster Punkt
775 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Dortmunder Hütte

Sicherheitshinweise

Es gilt die StVO. Allgemeine gültige und übliche Verhaltensregeln.

Es ist zu beachten, dass im Rennradsport ein erhöhtes Unfall- und Verletzungsrisiko bestehen kann. Trotz umsichtiger Tourenplanung bleibt immer ein Basisrisiko bestehen. Eine Tourenvorbereitung durch Ausdauersport, entsprechendes Training und Fortbildung sowie persönliche Umsichtigkeit mindert die Unfallgefahr und die Risiken.

Ausrüstung

Die persönliche Ausrüstung muss sicher und gebrauchsfähig sein und dem jeweiligen technischen Standard entsprechen. Jedem Rennradler wird empfohlen, sich in Fachliteratur oder vor Ort über die geplanten Touren zu informieren. Vollständige Rennrad-Ausrüstung auch für Geübte unbedingt empfohlen!

Tipp: Für die zum Teil spärlich beleuchteten Tunnel ist eine Beleuchtung ratsam.

Weitere Infos und Links

Mehr Infos über Biken & Radfahren im Ötztal: https://www.oetztal.com/biken 

 

Start

Oetz (775 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.203293, 10.896704
UTM
32T 643648 5229500

Ziel

Oetz

Wegbeschreibung

Nach dem Start bei dem Zentrumsparkplatz in Oetz (gebührenpflichtig) rollt man bis zum Kreisverkehr Richtung Süden. Ab hier beginnt der rund 10 Kilometer lange Anstieg über Oetzerau und Taxegg nach Ochsengarten welcher zu großen Teilen im Schatten gelegenen ist und Ruhe und Abkühlung in langen, heißen Sommertagen bringt. Über die ruhige L237 schraubt man sich in mehreren Serpentinen bergaufwärts und überwindet rund 700 Höhenmeter. Oben angekommen, wird es etwas flacher, bevor der nächste kräfteraubende Anstieg folgt. Lang und steil, abschnittsweise durch eine Galerie verlaufend, schlängelt sich die Straße in Richtung Kühtai. Im steilsten Abschnitt gilt es eine Steigung von bis zu 18 Prozent zu überwinden. Mit einem guten rhythmischen und runden Tritt erklimmt man die wunderschöne hochalpine Landschaft. Vorbei am Speicher Längental und der Dortmunder Hütte erreicht man kurz vor dem Dorfkern die Abzweigung zum Finstertaler Stausee.  Rechts abgebogen ist die Steigung auch hier sehr deutlich zweistellig. Teilweise zeigt der Höhenmesser 16% an. Zum Ende wird ein kurzer Tunnel durchfahren, nach zwei weiteren Kehren kommt man am wunderschön gelegenen Stausee an. Hier liegt man nun auch schon auf 2326 Meter. Nach eingehender Inspektion des Damms und dem Genuss des Rundblicks auf Kühtai und den Stausee geht es auf gleichem Weg wieder zurück.

Da ein großes Stück des Anstiegs im zweistelligen Steigungsbereich liegt, sollten die Bremsen vorher noch einmal gecheckt werden. Viel Spaß bei dieser wirklich tollen Strecke.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn 

Reisen Sie mit der Bahn komfortabel und sicher zur Bahnhof-Station Ötztal. Direkt am Bahnhofsvorplatz startet ein Linienbus in Richtung Obergurgl. Die Busfahrt bis nach Oetz dauert ca. 15 Minuten.

Alle wichtigen Informationen zu Busfahrplänen, Verbindungen und Taxiunternehmen finden Sie hier.

Anfahrt

WO LIEGT OETZ?

Sölden liegt im Westen Österreichs im Bundesland TIROL, in einem südlichen Seitental des Inntales – dem ÖTZTAL.

Anreise von Westen:

von Vorarlberg nach Tirol über den Arlbergpass oder durch den Arlbergtunnel (S 16) - Landeck - Autobahn A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel - B 186 (5km) nach Oetz.

von Norden:

- Bad Tölz - Achenpaß - B 181 - Jenbach - A 12 Innsbruck Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal - B 186 (35km) nach Sölden

- Pfronten - Reutte - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (5km) nach Oetz.

- Garmisch Partenkirchen - Ehrwald - Lermoss - Fernpaß - Imst - A 12 Richtung Innsbruck - Abfahrt Ötztal nach Roppener Tunnel oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (5km) nach Oetz.

- Garmisch Partenkirchen - Mittenwald - Scharnitz - Seefeld in Tirol - Telfs - A 12 Richtung Bregenz - Abfahrt Ötztal oder B 171 Tiroler Straße bis Ötztal (Vignettenfrei) - B 186 (5km) nach Oetz.

von Osten:

von München oder Salzburg auf der A 93 bis nach Kufstein, anschließend auf der A 12 Richtung Bregenz, über Innsbruck bis Abfahrt Ötztal, dann weiter auf B 186 (5km) nach Oetz.

von Süden:

von Bozen kommend Richtung Brenner (Mautstraße) - Brenner Autobahn über Mautstelle Schönberg Richtung Innsbruck - von Innsbruck auf A 12 Richtung Bregenz bis Anfahrt Ötztal - weiter auf B 186 (5km) nach Oetz.

Parken

Zentrumsparkplatz Oetz oder bei der Talstation der Acherkogelbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

  • Kühtai
    Rennradtour - Oetz - Kühtai - Sattele Runde
  • Haimingerberg
    Rennradtour - Oetz - Haimingerberg Runde
  • Rennradtour- Umhausen - rund um Niederthai
 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
43 km
Dauer
3:39 h
Aufstieg
1550 hm
Abstieg
1551 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.
Buchung Schließen

Wann Kommst du?

Weiter

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.