Grieser Besinnungsweg

Erholung für Körper, Geist und Seele

Gries ein Urlaubsort für alle die hoch hinaus wollen. 1.600 m hoch um genau zu sein und dem Himmel schon ein Stück näher. Wie im Bilderbuch, idyllisch zwischen Wiesen und Almen gelegen. Bergromantik, Ruhe und Erholung verleihen dem Ort, vor allem Naturliebhabern, einen besonderen Reiz.

Die Wallfahrtskirche Maria Hilf, Ausgangspunkt des Besinnungsweges, stimmt spirituell und besinnlich auf den Rundwanderweg ein. Dieser führt leicht ansteigend durch die Wiesen und Wälder von Gries, den Kreuzwegstationen folgend bis zur neu errichteten Aussichtsplattform.

Von hier hat man einen wunderbaren Blick auf das kleine Bergdorf, im Hintergrund die markanten Berge der Stubaier Alpen mit dem Schrankogel und der Mutterberger Seepitze. Leicht abwärts führt der schön angelegte Wanderweg zur Stiftskapelle. Nach Querung der Grieser Landesstraße folgt man dem Fischbach zurück zum Ausgangspunkt.

Ausgangspunkt: ca. 20 m unterhalb der Kirche, rechts abgehend
Gehzeit hin und zurück: ca 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht
Höhenunterschied: 80 m